Scheinselbstständigkeit, Haftung und Regress aktuell(044011)

Fachinstitut:
 
Einsatz von Honorarkräften im Gesundheitsbereich
Inhalt:
Mit einer Urteilsserie hat das BSG vor kurzem den Einsatz von Honorarkräften wesentlich erschwert. Seit Juli ist das leichtfertige Nichtentrichten von Beiträgen bußgeldbewehrt. Diese Norm ist ein Schutzgesetz i. S. d. § 823 Abs. 2 BGB. Regresse in 6-stelliger Höhe treffen die verantwortlichen Personen. Aktuell ergeben sich daraus zwei Tendenzen: Das Suchen nach rechtssicheren Alternativen im Fremdpersonaleinsatz und die Enthaftung der Verantwortlichen durch Risikoüberwälzung im Wege der Rechtsberatung. 

An dieser Stelle erhalten Sie das anwaltliche Know-How, um Risiken zu erkennen und zu entschärfen, Haftung und Regress im Beitragsrecht zu vermeiden und Rechtssicherheit im Beitragsrecht des SGB an der Schnittstelle zum Arbeitsrecht zu bieten.

Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
30.10.2019
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
044011
Seite drucken