Recht in der Pflege – Bewohnerrechte, Haftung für Pflegefehler, Bewohnervertretung, Vorsorgeverfügungen(042384)

Fachinstitut:
Inhalt:
Die Rechtsbeziehungen zwischen Versicherten, Pflegeanbietern und Sozialversicherungsträgern weisen viele Gestaltungsmöglichkeiten auf und sind sehr konfliktträchtig. Anwaltliche Berater von Bewohnern, Kunden und Anbietern, Berufsbetreuer sowie Mitarbeiter in Rechtsabteilungen von Pflegebetreibern und Sozialversicherungsträgern haben es hier mit Fragen zu tun, deren Beantwortung neben Kenntnissen des Sozialrechts auch ein fundiertes zivilrechtliches, ökonomisches und pflegefachliches Verständnis voraussetzt.

Ziel des Seminars ist es, einen Überblick über die in der heutigen Pflege häufig auftretenden Rechtsfragen zu geben und die Bedeutung neuerer Entwicklungen wie etwa der Pflegegrade und der Strukturierten Informationssammlung aufzuzeigen. Eingehend erörtert werden die Rechte der Bewohner von Pflegeheimen und Wohngemeinschaften und von Kunden der Intensiv- und der ambulanten Pflege. Finanzielle Aspekte wie Entgelte und ihre Erhöhung spielen dabei ebenso eine Rolle wie Ausprägungen der Selbstbestimmung, etwa bei der Gestaltung des Pflegealltags oder bei der freien Arzt- und Apothekenwahl.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Haftung für Pflegefehler, die anhand allgemeiner Haftungsmaßstäbe und Judikatur zu wiederkehrenden Problemen, wie z.B. Dekubitus, freiheitsentziehende Maßnahmen und Lauftendenzen, erläutert wird. Aber auch Betreuung, Vorsorgeverfügungen und strafrechtliche Aspekte werden Gegenstand des Seminars sein, um nur einige Beispiele zu nennen.

Teilnehmer erhalten so das unverzichtbare Rüstzeug, um sowohl Pflegeanbieter als auch Bewohner, Kunden oder Sozialversicherungsträger kompetent und effektiv außergerichtlich und gerichtlich vertreten zu können.

Die aktuelle und umfangreiche Arbeitsunterlage erleichtert den Transfer in die tägliche Praxis der Mandatsbearbeitung.
Referenten:
  • Professor Dr. LL.M. (Cornell) Martin Heckelmann, Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
04.11.2019
Kostenbeitrag:
310,- € (USt.-befreit)
 
  • Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Berlin, der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg: Ermäßigter Kostenbeitrag, Information und Anmeldung RAK Berlin, RAK Brandenburg
Veranstaltungs-Nr.:
042384
Seite drucken