Arbeits- und Sozialrecht in Pflegeunternehmen (042381)

Fachinstitut:
Inhalt:
Die arbeits- und sozialrechtliche Beratung von Pflegeheimen, klassischen und Intensiv-Pflegediensten, Krankenhäusern und Reha-Kliniken sowie der dort beschäftigten Mitarbeiter erfordert eine genaue Kenntnis der Gesundheits- und Pflegebranche und der Vielzahl der für sie geltenden Sonderregelungen und Gepflogenheiten.

Medizinische Anforderungen und Personalvorgaben in Versorgungsverträgen und Vergütungsvereinbarungen etwa haben unmittelbare Auswirkungen auf die Rechte und Pflichten der Beschäftigten. Gleichzeitig muss sich auch der Gesundheits- und Pflegebereich am geltenden Arbeitsrecht orientieren und z.B. tarifvertragliche und Mindestlohn-Anforderungen in seine Betriebsabläufe integrieren. Auch die Haftung für Behandlungs- und Pflegefehler und die strafrechtliche Verantwortung lassen sich nicht ohne branchenspezifisches Wissen beurteilen.

Das Seminar richtet sich an Berater, die entweder Gesundheits- oder Pflegeanbieter, deren Management, Ärzte, Pflegekräfte und andere Arbeitnehmer oder auch Sozialversicherungsträger kompetent und effektiv außergerichtlich und gerichtlich vertreten.

Jeder Teilnehmer erhält eine ausführliche Arbeitsunterlage.
Referenten:
  • Dr. Roland Gastell, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Berlin
  • Professor Dr. Martin Heckelmann LL.M. (Cornell), Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Of Counsel, Berlin
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
14.00 - 19.30 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
05.12.2019
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
042381
Seite drucken