Erprobte Strategien bei der Abwehr von Ansprüchen aus Betriebsprüfung(042365)

Fachinstitut:
Inhalt:
Die sozialrechtliche Betriebsprüfung endet in der Regel mit einem Mehrergebnis für Hauptzollämter oder Deutsche Rentenversicherung und bedingt nicht selten eine erhebliche Änderung der bisherigen sozialversicherungsrechtlichen Bewertung, gerade auch bei kleineren und mittleren Unternehmen. Durch die souveräne Anwendung des verfahrensrechtlichen Instrumentariums im Rahmen einer Außenprüfung ist es möglich, frühzeitig Rechte zu wahren und zu einer Verständigung zu kommen.
Das Seminar zeigt praktikable Lösungsvorschläge für immer wieder auftretende Probleme auf und gibt einen Überblick über den Ablauf der sozialrechtlichen Betriebsprüfung. Insbesondere werden Strategien erörtert, wie sich Beitragsreduzierungen bzw. Beitragsvermeidungen im Sozialversicherungsrecht erreichen lassen.

Jeder Teilnehmer erhält eine umfangreiche Arbeitsunterlage, mit allen wichtigen Hinweisen der erfahrenen Referentin.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
9.00 - 14.45 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
06.11.2019
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
 
  • Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Berlin, der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg: Ermäßigter Kostenbeitrag, Information und Anmeldung RAK Berlin, RAK Brandenburg
Veranstaltungs-Nr.:
042365
Seite drucken