Beitragsrisiko Betriebsprüfung: Schadens- und Risikomanagement in den Bereichen Werkvertrag, Mindestlohn und Scheinselbstständigkeit(042354)

Fachinstitut:
Inhalt:
Beiträge in Höhe von rund einer Milliarde Euro haben die Rententräger aus Betriebsprüfungen im vergangenen Jahr nachgefordert. Aus fehlerhaften Werkverträgen und aus nur scheinbar selbstständigen Tätigkeiten resultiert noch immer ein Großteil der beitragsrechtlichen Beanstandungen. Neue Risiken sind durch das MiLoG hinzugetreten.

Das Seminar gibt für die sozialrechtliche Betriebsprüfung das Know-how der anwaltlichen Tätigkeit an die Hand, um Mandate aus diesem Bereich kompetent bearbeiten zu können. Typische Fehlerquellen werden dabei ebenso behandelt wie die Bausteine eines risikovermeidenden Managements. Insolvenz-, Straf- und Arbeitsrecht sind hier mit dem Sozialrecht zu koordinieren. Nicht zuletzt aus Gründen der Compliance werden hier spezifische Anforderungen an die anwaltliche Tätigkeit gestellt. Ergänzend werden die die Themen "tarifvertragliche Sozialkassen, Zuständigkeiten, Leistungen und Beiträge" behandelt.

Die Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage mit allen wichtigen Hinweisen der Referenten.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.00 - 18.30 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
27.06.2019
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
042354
Seite drucken