Online-Kurs Selbststudium: Sozialhilferegress(042225)

Fachinstitut:
Inhalt:
Das Nachrangprinzip bei der Grundsicherung für Arbeitsuchende und in der Sozialhilfe ist allgegenwärtig – vorrangig sind eigene Mittel einzusetzen. Aber was bedeutet das im Einzelnen? Der vorrangige Einsatz von Vermögen und die Rückgriffsmöglichkeiten nach den Vorschriften des SGB II und des SGB XII werden in diesem Kurs dargestellt. Es geht mithin um die Klärung, was Schonvermögen ist, unter welchen Voraussetzungen nicht verschontes Vermögen zu verwerten ist, wie Leistungen außer nach § 50 SGB X zurückgefordert werden können und wie sich der gesetzliche Forderungsübergang insbesondere von Unterhaltsansprüchen in beiden Leistungsbereichen auswirkt. Zu allen Tatbeständen werden die jeweiligen Härteregelungen als letzter Ausweg aus dem Regress behandelt. Schließlich befasst sich der Kurs auch mit der Haftung der Erben von Leistungsempfängern in allen Facetten. Ziel ist es, die einschlägigen, teilweise sperrigen Vorschriften für die praktische Fallbearbeitung handhabbar zu machen und die anwaltliche Beratung durch die Kenntnis der Strukturen der Regressmöglichkeiten zu qualifizieren. Der Kursinhalt gibt den Rechtsstand bis März 2021 wieder; berücksichtigt sind die Änderungen durch das Angehörigen-Entlastungsgesetz sowie die aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung.

Aktualisiert im April 2021.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Autor:

Susanne Pfuhlmann-Riggert

Rechtsanwältin und Notarin a. D., Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Sozialrecht, Mediatorin

Susanne Pfuhlmann-Riggert ist seit Jahrzehnten als Rechtsanwältin in Neumünster tätig (bis 2020 auch als Notarin) und hat sich als Fachanwältin für Sozialrecht und Fachanwältin für Familienrecht auf diese beiden Rechtsgebiete sowie auf ihren weiteren Tätigkeitsschwerpunkt Erbrecht spezialisiert. Seit vielen Jahren referiert sie für das DAI vor allem Schnittstellen-Themen des Sozialrechts zum Familienrecht und zum Erbrecht. Sie ist seit 2016 Mitglied des BRAK-Ausschusses Sozialrecht. Zudem ist sie seit 2016 die Leiterin des DAI-Fachinstituts für Sozialrecht.
Veranstaltungsort:
online
Zeitstunden:
2,50 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 4 FAO (Selbststudium)
Datum:
jederzeit
Kostenbeitrag:
99,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
79,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Thüringen, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Rechtsanwaltskammer Braunschweig, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
042225
Seite drucken