Online-Vortrag LIVE: Elektronisches Urkundenarchiv(034762)

Fachinstitut:
Inhalt:
Notarinnen und Notare verwahren ihre Urkunden ab dem Jahr 2022 immer auch elektronisch. Dazu richtet die Bundesnotarkammer ein „Elektronisches Urkundenarchiv“ ein, das die sichere Aufbewahrung der Urkunden für 100 Jahre ermöglicht. Alle neuen Urkunden werden dann vom Notar digitalisiert, qualifiziert elektronisch signiert und verschlüsselt in einer „elektronischen Urkundensammlung“ abgelegt. Zugleich werden Urkundenrolle, Massen- und Verwahrungsbuch durch Urkundenverzeichnis und Verwahrungsverzeichnis abgelöst, die elektronisch im Elektronischen Urkundenarchiv geführt werden.

In diesem Seminar werden die Grundlagen des Elektronischen Urkundenarchivs und der praktische Umgang damit anschaulich vermittelt. Es richtet sich an Notarinnen und Notare und deren erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine instruktive Arbeitsunterlage dient anschließend als Nachschlagewerk im Notariat.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Dr. Sebastian Löffler

Notar a. D., Geschäftsführer der Bundesnotarkammer, Berlin

Dr. Sebastian Löffler war Notarassessor in Bayern und ist seit Herbst 2017 bei der Bundesnotarkammer tätig. Seitdem bildet die Vorbereitung des Elektronischen Urkundenarchivs einen Schwerpunkt seiner Aufgaben. Seit März 2021 ist er als Geschäftsführer der Bundesnotarkammer für deren IT-Aktivitäten zuständig. Er bearbeitet als Mitautor von „Vermeidbare Fehler im Notariat“ (Weingärtner/Löffler, 10. Auflage 2019) den Teil zum elektronischen Rechtsverkehr und kommentierte in „BNotO – Bundesnotarordnung“ (Frenz/Miermeister (Hrsg.), 5. Auflage 2020) unter anderem zentrale Vorschriften zum Elektronischen Urkundenarchiv sowie in „DONot / NotAktVV“ (Weingärtner, 14. Aufl. 2021) wesentliche Vorschriften zur elektronischen Führung von Akten und Verzeichnissen.

Konstantin Sauer

Notarassessor, München


Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
9.00 - 16.30 Uhr (inkl. 90 Min. Pause)
Zeitstunden:
6,00
Datum:
28.01.2022
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
Kostenbeitrag Mitarbeiter:
185,- € (USt.-befreit)
 
240,- € (USt.-befreit) ermäßigt für Notarassessoren
Ermäßigter Kostenbeitrag:
295,- € (USt.-befreit)
  • Notarkammer Frankfurt am Main
Veranstaltungs-Nr.:
034762
Seite drucken