Elektronisches Urkundenarchiv(034443)

Fachinstitut:
Inhalt:
Notarinnen und Notare verwahren ihre Urkunden ab dem Jahr 2022 immer auch elektronisch. Dazu richtet die Bundesnotarkammer ein „Elektronisches Urkundenarchiv“ ein, das die sichere Aufbewahrung der Urkunden für 100 Jahre ermöglicht. Alle neuen Urkunden werden dann vom Notar digitalisiert, qualifiziert elektronisch signiert und verschlüsselt in einer „elektronischen Urkundensammlung“ abgelegt. Zugleich werden Urkundenrolle, Massen- und Verwahrungsbuch durch Urkundenverzeichnis und Verwahrungsverzeichnis abgelöst, die elektronisch im Elektronischen Urkundenarchiv geführt werden.

In diesem Seminar werden die Grundlagen des Elektronischen Urkundenarchivs und der praktische Umgang damit anschaulich vermittelt. Es richtet sich an Notarinnen und Notare und deren erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine instruktive Arbeitsunterlage dient anschließend als Nachschlagewerk im Notariat.
Referenten:
  • Henning de Buhr, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Geschäftsführer der Rechtsanwaltskammer und der Notarkammer Oldenburg, Mitglied des Ausschusses Elektronischer Rechtsverkehr der Bundesrechtsanwaltskammer, Oldenburg
  • Patrick Miedtank, Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Vorstandsmitglied der Rechtsanwaltskammer und der Notarkammer Oldenburg, Mitglied des EDV-Ausschusses der Bundesnotarkammer, Oldenburg
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
9.00 - 16.30 Uhr
Zeitstunden:
6,00
Datum:
10.11.2021
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
 
240,- € (USt.-befreit) ermäßigt für Notarassessoren
 
Veranstaltungs-Nr.:
034443
Informationsmaterial:
 
Hinweis: Die Veranstaltung ist ausgebucht, Sie können sich jedoch für eine Warteliste anmelden.
Weiter zur Anmeldung (Warteliste)
Seite drucken