Online-Vortrag LIVE: Notariat in Zeiten der Corona-Pandemie(034340)

Fachinstitut:
Inhalt:
Die Corona-Pandemie hat erhebliche Auswirkungen auch auf die notarielle Praxis. Notarinnen und Notare stehen täglich vor der Aufgabe, der rechtssuchenden Bevölkerung möglichst umfassend zur Verfügung zu stehen. Als öffentliche Amtsträger haben sie ihre Büros grundsätzlich offen zu halten. Zugleich sollen sie aber auch dem Gesundheitsschutz der Beteiligten und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter effektiv Rechnung tragen. Neben Veränderungen, die im Bereich der (Büro-)Organisation erforderlich sind, stellt sich insbesondere auch die Frage, ob und wie das Beurkundungsverfahren darauf ausgerichtet werden kann, Ansteckungsgefahren zu reduzieren. Die Veranstaltung beleuchtet im ersten Teil zum einen die sich im Zusammenhang mit dem Coronavirus stellenden organisatorischen Fragen für das Notarbüro, zum anderen werden auch die Möglichkeiten und Grenzen des Berufs- und Beurkundungsrechts in der aktuellen Situation aufgezeigt.

Im zweiten Teil der Veranstaltung soll auf die für die notarielle Praxis wichtigsten Neuregelungen näher eingegangen werden, die der Gesetzgeber als Reaktion auf die Corona-Pandemie geschaffen hat. Das reicht von der virtuellen Hauptversammlung bei der Aktiengesellschaft über das schriftliche Verfahren für die Beschlussfassung bei der GmbH, die Verschmelzung von Vereinen bis hin zur Verwalterbestellung bei der Wohnungseigentümergemeinschaft. Im Vordergrund steht in allen Bereichen das Ziel der Kontaktvermeidung. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die Neuregelungen, beleuchtet aber auch, wie die bestehenden gesetzlichen Regelungen genutzt werden können, um adäquat auf eine Kontaktvermeidung oder Kontaktreduzierung hinzuwirken.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Autor:

Andreas Bosch

Notar a. D., Geschäftsführer, Bundesnotarkammer

Andreas Bosch

Dr. Julius Forschner

Notarassessor, Geschäftsführer des Deutschen Notarinstituts

Dr. Julius Forschner
Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
10.00 - 12.45 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)
Zeitstunden:
2,5
Datum:
22.06.2020
Kostenbeitrag:
129,- € (USt.-befreit)
 
109,- € (USt.-befreit) ermäßigt für Notarassessoren
Veranstaltungs-Nr.:
034340
Seite drucken