Grenzüberschreitendes Erbrecht(034309)

Fachinstitut:
Inhalt:
Nach Schätzungen des Bundesjustizministeriums haben heute bereits über 10 % aller Erbfälle einen Auslandsbezug – Tendenz steigend. Dabei soll es sich jährlich um ca. 450.000 Erbfälle mit einem Nachlasswert von ca. 120 Mrd. Euro handeln. Die sachgerechte Gestaltung und Abwicklung dieser Erbfälle stellt die notarielle Praxis vor neue Herausforderungen. Dabei haben sich die rechtlichen Rahmenbedingungen durch die Europäische Erbrechtsverordnung grundlegend geändert. Das Seminar gibt einen praxisbezogenen Überblick über die Rechtslage. Es besteht ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen.

 

Eine aktuelle Arbeitsunterlage rundet die Veranstaltung ab.
Referenten:
  • Dr. Ulrich Simon LL.M., Notar, Bayreuth
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
9.00 - 16.30 Uhr
Zeitstunden:
6,00 - mit Nachweis nach § 6 Abs. 2 S. 1 Nr. 4 BNotO
Datum:
15.06.2021
Übernachtungsmöglichkeiten:
Hotels anzeigen
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
 
240,- € (USt.-befreit) ermäßigt für Notarassessoren
Veranstaltungs-Nr.:
034309
Seite drucken