Streitschlichtung und Prozessführung im internationalen Wirtschaftsverkehr(020122)

Fachinstitut:
Internationales Wirtschaftsrecht und EurHandels- und Gesellschaftsrecht
Inhalt:
Die Anzahl der grenzüberschreitenden Streitigkeiten zwischen Unternehmen nimmt stetig zu. Daher ist es unverzichtbar, sich mit den verschiedenen Möglichkeiten der Konfliktlösung vor deutschen und ausländischen Gerichten sowie vor Schiedsgerichten und mit den Methoden der alternativen Streitbeilegung zu befassen.

Das Seminar gibt einen Überblick über die für die anwaltliche Praxis relevanten Rechtsfragen: Vor- und Nachteile der verschiedenen Konfliktlösungsmethoden, Gestaltungsmöglichkeiten in der Vertragspraxis, anwendbares Recht insbesondere bei internationalen Warengeschäften, Besonderheiten und praktische Tipps bei der Führung von grenzüberschreitenden Prozessen und Schiedsverfahren.

Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
14.00 - 19.30 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
15.10.2019
Kostenbeitrag:
375,- € (USt.-befreit)
 
Veranstaltungs-Nr.:
020122
Seite drucken