Online-Vortrag LIVE: Aktuelles Vergütungsrecht für die betriebliche Praxis(014721)

Fachinstitut:
 
Live-Stream aus dem DAIvent Arbeitsrecht
Inhalt:
Fragen der Vergütung im Arbeitsverhältnis stellen sich in der betrieblichen Praxis tagtäglich neu. Das Bundesarbeitsgericht hat in den letzten Jahren etliche Leiplanken des Vergütungsrechts neu justiert, u.a. zur Vergütung von Mehrarbeit, zu Sonderzahlungen, zum Urlaub und zum Annahmeverzug (Lohn ohne Arbeit). Der erfahrene Referent stellt aktuelle Rechtsprechung und aktuelle Fragestellungen vor und bespricht die Folgen für die betriebliche Praxis, u.a neue Rechtsprechung zu Mehrarbeitsvergütung, Arbeitszeiterfassung und Vergütungsansprüche, Vergütungsansprüche bei unwirksam eingeführter Kurzarbeit (AGB- Kontrolle von Kurzarbeitsklauseln), Vergütung aus Annahmeverzug bei weisungswidrigem Verhalten, Annahmeverzug und Anrechnung unterlassenen Verdienstes, Inflationsausgleichsprämie und arbeitsrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten, Urlaubsabgeltung und Verjährung. Aktuelle Entscheidungen zum Vergütungsrecht, die bis zum Seminar ergehen, werden mitbesprochen. 

Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag live über das eLearning Center verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche wird der Referent im Video, die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt. Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Leitung:
Referenten:

Wilhelm Mestwerdt

Präsident des Landesarbeitsgerichts, Hannover

Wilhelm Mestwerdt

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
12.00 - 15.15 Uhr (inkl. 45 Min. Pause)
Zeitstunden:
2,50 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
04.08.2023
Diese Veranstaltung kann als Bestandteil von FAOcomplete gebucht werden. Mehr Informationen zu unserem attraktiven Flatrate-Modell finden Sie hier.
Kostenbeitrag:
175,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
014721
Seite drucken