Online-Vortrag LIVE: Vereinbarungen im Zusammenhang mit der Beendigung des Arbeitsverhältnisses(014586)

Fachinstitut:
 
Online-Vortrag via Teams
Inhalt:
Das Seminar befasst sich mit Vereinbarungen rund um die Beendigung von Arbeitsverhältnissen. Dabei soll es nicht um den Beendigungstatbestand als solchen gehen (Kündigung, Aufhebungsvertrag, Zeitablauf), sondern um die Regelung aller sich in diesem Zusammenhang stellenden Fragen. Entsprechende Regelungen können bereits im Arbeitsvertrag oder erst später anlässlich der Beendigung getroffen werden. In die erste Gruppe fallen u.a. Kündigungsvereinbarungen, Vertragsstrafen gegen Vertragsbruch, nachvertragliche Wettbewerbsverbote, Freistellungsabreden, Stichtagsklauseln, Rückzahlungsklauseln, Ausschlussfristen; zur zweiten Gruppe gehören u.a. folgende Themen: Aufhebungsvertrag versus befristete Fortsetzung, Prozessbeschäftigung, Klageverzicht, Ausgleichsklauseln, Ausgleichsquittungen. Weitere Aspekte, auf die ebenfalls eingegangen werden soll, sind: Urlaubsabgeltung bei Tod des Arbeitnehmers und Elternzeit – Kürzung des Erholungsurlaubs.

Die Teilnahme an diesem Online-Vortrag LIVE erfolgt via Microsoft Teams. Ihre fachlichen Fragen können Sie jederzeit im direkten Austausch mit dem Referenten stellen und diskutieren. Dafür sind ein Mikrofon und/oder Webcam notwendig.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Professor Dr. Markus Stoffels

Universitätsprofessor, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Professor Dr. Markus Stoffels
Professor Dr. Markus Stoffels ist Lehrstuhlinhaber für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht und Unternehmensrecht an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Nach seiner Promotion zum Thema „Der Vertragsbruch des Arbeitnehmers“ und seiner von Ulrich Eisenhardt und Ulrich Preis betreuten Habilitation über „Gesetzlich nicht geregelte Schuldverträge“ besetzte er Professuren an den Universitäten Bonn, Passau und Osnabrück.
Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Arbeitsrecht auf den Gebieten Kündigungsrecht, Inhaltskontrolle, Befristungsrecht, Antidiskriminierungsrecht, Haftungsrecht, Arbeitnehmerüberlassung und Betriebsverfassungsrecht. Im allgemeinen Zivilrecht forscht er zum Recht der modernen Vertragstypen und zum Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen zählen die Gesamtdarstellung „AGB-Recht“ (Stoffels, 3. Auflage 2015) und das Lehrbuch „Betriebsverfassungsrecht“ (Stoffels/Lembke, 7. Auflage 2020). Er ist Verfasser zahlreicher Zeitschriftenbeiträge und Kommentierungen zum Arbeits- und Zivilrecht, etwa der Kommentierung des Leasingrechts im „Staudinger“ (Neubearbeitung 2018).

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
13.00 - 18.30 Uhr (inkl. 30 Min. Pause)
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
28.02.2023
Diese Veranstaltung kann als Bestandteil von FAOcomplete gebucht werden. Mehr Informationen zu unserem attraktiven Flatrate-Modell finden Sie hier.
Kostenbeitrag:
275,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
235,- € (USt.-befreit)
  • Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Thüringen, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Rechtsanwaltskammer Braunschweig, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen, Rechtsanwaltskammer Köln
 
175,- € (USt.-befreit)
  • Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg
Veranstaltungs-Nr.:
014586
Seite drucken