Online-Vortrag Selbststudium: Erfolgreiche Prozessführung im Arbeitsrecht - Vergütungsklage(014241)

Fachinstitut:
Inhalt:
Der Online-Vortrag behandelt anwaltspezifisch die neuesten Entwicklungen in der Rechtsprechung des BAG und der Instanzgerichte zur Vergütungsklage. Es werden die typischen prozessrechtlichen Fehlerquellen insbesondere bei Auskunfts- , Abrechnungs- und Stufenklage, die Besonderheiten bei Klagen auf Netto-/Bruttobetrag, bei Klagen auf Teilzahlung, bei Klagen auf künftige Leistung, bei Klagen auf Verzugsvergütung, bei Klagen auf Verzinsung und Pauschale, bei Klagen aus Ansprüchen aus einem Arbeitszeitkonto, bei der Zahlungsklage auf Insolvenzgeld sowie bei Drittschuldnerklage und Urlaubsklage aufgezeigt. Der erfahrene Referent erläutert, wie die jeweiligen Klageanträge formuliert werden sollten und behandelt Fragen der Darlegungs- und Beweislast sowie der Verjährung.
Der Online-Vortrag richtet sich an angehende und zugelassene Fachanwältinnen und Fachanwälte für Arbeitsrecht und an alle Arbeitsrechtler, die mit vergütungsrechtlichen Fragen befasst sind.

Die Teilnehmer erhalten zu Beginn der Veranstaltung eine umfangreiche Arbeitsunterlage, die zugleich wertvolle Hilfe für die Praxis ist.

Aufgezeichnet am 15. Juni 2020.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Autor:

Werner Ziemann

Vors. Richter am Landesarbeitsgericht a. D.

Werner Ziemann
Werner Ziemann, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Hamm a.D., nun Rechtsanwalt (Of counsel), ist Mitherausgeber und Redakteur des "EzA-Schnelldienst" und Mitarbeiter des „juris PraxisReport Arbeitsrecht“. Im arbeitsrechtlichen Fachanwaltslehrgang und in zahlreichen weiteren Seminaren des DAI doziert er über „Arbeitsrecht aktuell“, „Erfolgreiche Prozessführung im Arbeitsrecht“, "Verfahren vor den Gerichten der Arbeitsgerichtsbarkeit", "Außerordentliche Kündigung und besonderer Kündigungsschutz", "Neue Trends in Arbeitsgerichtsverfahren", "Anträge, Gebühren, Streitwerte", "Darlegungs- und Beweislast im arbeitsgerichtlichen Verfahren" sowie "Die Vertretung von Arbeitnehmern im arbeitsgerichtlichen Verfahren", "Aktuelle Probleme der Vertragsgestaltung im Arbeitsrecht" und "AGB-Kontrolle im Arbeitsrecht". Er verfasste Beiträge für den „Kommentar zum ArbGG“ von Düwell/Lipke, das jährlich erscheinenden „Handbuch der Personalpraxis“ und für das „Münchener Arbeitsrechthandbuch Arbeitsrecht“. Er ist Mitautor im „Arbeitsrecht Kommentar“ (Henssler/Willemsen/Kalb, 7. Auflage 2016) und von „Streitwert und Kosten im Arbeitsrecht“ (Tschöpe/Ziemann/Altenburg, 2012). Daneben ist er Verfasser zahlreicher Fachaufsätze in diversen Zeitschriften.
Veranstaltungsort:
online
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 4 FAO (Selbststudium)
Datum:
jederzeit
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
218,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
014241
Seite drucken