Online-Vortrag LIVE: Aktuelles Betriebsverfassungsrecht und Besonderheiten in Zeiten der Corona-Pandemie(014218)

Fachinstitut:
Inhalt:
Ziel des Online-Vortrags ist es, anhand der aktuellen obergerichtlichen Rechtsprechung Gestaltungsmöglichkeiten des Betriebsverfassungsrechts zu erläutern und den Teilnehmern so das notwendige Rüstzeug zu vermitteln, um Umfang und Grenzen des Mitbestimmungsrechts bei Einstellung, Versetzung oder Eingruppierung nach § 99 BetrVG berücksichtigen zu können. Überdies wird der erfahrene Referent ausgewählte Praxisprobleme und aktuelle Rechtsprechung zur Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten (§ 87 BetrVG) darstellen. Weitere Themenschwerpunkte dieser Veranstaltung bilden die neuen Besonderheiten des Betriebsverfassungsrechts, die im Zuge der Corona-Pandemie eingeführt wurden.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag des Referenten live über das Internet verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche werden der Referent im Video, dazu die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Autor:

Klaus Griese

Richter am Arbeitsgericht

Klaus Griese
Klaus Griese ist seit 1991 Richter am Arbeitsgericht in Hamm und Vorsitzender in einer Vielzahl von betriebsverfassungsrechtlichen und tarifrechtlichen Einigungs- und Schlichtungsstellen. In vielen Seminarveranstaltungen zum Individual- und Kollektivarbeitsrecht hat er Rechtsanwälte, Betriebsräte und Führungskräfte geschult. Herr Griese ist Verfasser zahlreicher Aufsätze, die in Fachzeitschriften veröffentlicht wurden sowie Autor einer monatlich erscheinenden Rechtsprechungsübersicht für Betriebsräte und Führungskräfte. Seine umfangreiche Praxiserfahrung und seine interessante Vortragsweise sind Garanten für ein erfolgreiches Seminar.
Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
14.00 - 16.45 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)
Zeitstunden:
2,5 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 Abs. 2 FAO
Datum:
08.07.2020
Kostenbeitrag:
129,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
109,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
014218
Seite drucken