DAIvent an der Ostsee: Aktuelles Arbeitsrecht – Teil 2(014040)

Fachinstitut:
 
Vergütung ohne Arbeit: Krankheit – Urlaub – Annahmeverzug
Inhalt:
Das Seminar behandelt praxisrelevante arbeitsrechtliche Fragestellungen in Bezug auf Krankheit, Urlaub und Annahmeverzug, die im Laufe eines Arbeitsverhältnisses auftreten und typischerweise Gegenstand der anwaltlichen Beratung und Vertretung sowohl des Arbeitgebers als auch des Arbeitnehmers sind. Die jeweiligen Themen werden anhand der aktuellen Rechtsprechung der Arbeitsgerichte behandelt und sowohl unter rechtlichen als auch unter taktischen Gesichtspunkten dargestellt. Die Veranstaltung richtet sich an Rechtsanwälte, die Unternehmen oder Arbeitnehmern beratend zur Seite stehen, aber auch an diejenigen, die für ihre Mandanten in einem konkreten Rechtsstreit Ansprüche aus dem laufenden Arbeitsverhältnis ableiten oder abwehren möchten. Darüber hinaus profitieren von dem Seminar auch alle in die Personalarbeit eingebundenen Personen, insbesondere Personalleiter.

Die Teilnehmer erhalten eine umfangreiche Arbeitsunterlage mit allen wertvollen und instruktiven Hinweisen des Referenten.

Die 5-stündige Veranstaltung findet im Anschluss an den zehnstündigen ersten Teil des DAIvents „Aktuelles Arbeitsrecht an der Ostsee“ (20. bis 21. August 2020) statt. Mit der Buchung beider Teile können Fachanwältinnen und -anwälte für Arbeitsrecht ihre gesamte Fortbildungspflicht (15 Zeitstunden – § 15 FAO) an einem Termin wahrnehmen.

 

 
Leitung:
Referenten:
  • Dr. Hans Friedrich Eisemann, Präsident des Landesarbeitsgerichts Brandenburg a. D.
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
9.00 - 15.00 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
22.08.2020
Übernachtungsmöglichkeiten:
Hotels anzeigen
Paketbuchung:
Buchen Sie diese Veranstaltung zusammen mit der Veranstaltung DAIvent an der Ostsee: Aktuelles Arbeitsrecht – Teil 1 (20.08.2020 - 21.08.2020) zum Paketpreis von 725,- € (USt.-befreit)
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
 
  • Mitglieder der Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer erhalten eine gesonderte Ermäßigung und werden gebeten, sich direkt bei der Kammer anzumelden.
Veranstaltungs-Nr.:
014040
Seite drucken