Qualifizierte Bearbeitung arbeitsrechtlicher Standardprobleme(014038)

Fachinstitut:
Inhalt:
Das Seminar zeigt und erläutert, in welchen Bereichen Arbeitsrechtler bereits im Erkenntnisverfahren wichtige Weichen für eine richtige Titulierung und anschließende effektive Zwangsvollstreckung stellen. Effektive und zügige Mandatsbearbeitung im Arbeitsrecht erfordert überdies ein eingespieltes Team und soweit wie möglich Entlastung des Anwalts durch Mitarbeiter. Die Referenten verdeutlichen anhand von konkreten Praxisbeispielen, wie Mitarbeiter zu einer Entlastung des Anwalts beitragen und im Rahmen der Mandatsbearbeitung wertvoll und gewinnbringend eingesetzt werden können. Insbesondere werden die Themen Arbeitgeber in der Insolvenz, Arbeitnehmer in der Insolvenz, Lohn- und Gehaltsansprüche einschließlich Rückforderungsansprüche (brutto/netto), Anspruch auf Abrechnung, Auskunftsansprüche/Stufenklage, Anspruch auf Zeugniserteilung, Anspruch auf Beschäftigung/Weiterbeschäftigung, Anspruch auf Urlaub, Anspruch auf Teilzeit behandelt.

Teilnehmer erhalten ein instruktive Arbeitsunterlage mit allen wichtigen Hinweisen der Referenten.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.00 - 18.30 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
19.05.2020
Übernachtungsmöglichkeiten:
Hotels anzeigen
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
 
  • Mitglieder der Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer erhalten eine gesonderte Ermäßigung und werden gebeten, sich direkt bei der Kammer anzumelden.
Veranstaltungs-Nr.:
014038
Seite drucken