Typische Mandatssituationen in arbeitsrechtlichen Bestandsstreitigkeiten - vom Problem zur Lösung(014022)

Fachinstitut:
Inhalt:
Arbeitsrechtliche Mandate betreffen weit überwiegend Bestandsstreitigkeiten und Streitigkeiten über fortbestandsabhängige Ansprüche. Um den sich stellenden anwaltlichen Aufgaben gerecht werden zu können, sind nicht nur gute Kenntnisse des materiellen Bestandsschutzrechts erforderlich, sondern ebenso Kenntnisse des einschlägigen Prozessrechts.

Im vorliegenden Kurs wird im Hinblick auf die verschiedenen arbeitsrechtlichen Beendigungstatbestände (u. a. Kündigung, Befristung) erarbeitet, was bei der Einleitung, der Durchführung und beim Abschluss der Urteilsverfahren zu beachten ist. Der Weg vom Erstkontakt mit den Mandaten (Prozesskostenhilfe, Hinweispflichten) über die Klageschrift (Passivrubrum, Anträge, Fristen) bis zum Kammertermin (Beweisprobleme, Prozessvergleich) wird unter Darstellung typischer prozess- und materiell-rechtlicher Probleme und Fehlerquellen mit „induktiver Lernmethode“ erörtert.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
03.03.2020
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
 
Veranstaltungs-Nr.:
014022
Seite drucken