Update verhaltensbedingte Kündigung - mit Schnittstellen zur personenbedingten Kündigung(013100)

Fachinstitut:
Inhalt:
In der Praxis der Kündigungsgründe nimmt die verhaltensbedingte Kündigung die zentrale Stellung ein. Der aktuelle Stand des Rechtsgebietes wird vermittelt. Und doch gibt es immer wieder Neuigkeiten: Die in der täglichen Arbeit äußerst relevante Verdachtskündigung beurteilt das BAG neuerdings als personenbedingte Kündigung. Diese und andere Neuigkeiten aus dem Bereich der Kündigung eines Arbeitsverhältnisses wegen des Verhaltens einer Arbeitnehmerin/eines Arbeitnehmers werden unter die Lupe genommen. Dabei werden die Schnittstellen zur personenbedingten Kündigung besonders betrachtet, nicht nur bei der Verdachtskündigung, sondern auch zB. bei Leistungsmängeln oder fehlenden persönlichen Voraussetzungen für den Arbeitseinsatz. Der Referent vermittelt dabei als ehemaliger Rechtsanwalt und langjähriger Kammervorsitzender insbesondere das erstinstanzliche Verfahren.

 Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
10.03.2020
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
 
  • Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Berlin, der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg: Ermäßigter Kostenbeitrag, Information und Anmeldung RAK Berlin, RAK Brandenburg
Veranstaltungs-Nr.:
013100
Seite drucken