Vertiefungs- und Qualifizierungskurs Kündigungsschutzrecht(013060)

Fachinstitut:
Inhalt:
Das Kündigungsschutzrecht ist ein attraktives Betätigungsfeld für Anwälte. In dem Seminar werden behandelt: Anwendbarkeit des KSchG und typische Fehlerquellen bei einer Kündigungsschutzklage; verhaltens-, betriebs- und personenbedingte Kündigung; Änderungskündigung; der Auflösungsvertrag im Kündigungsschutzverfahren bzw. die Abgrenzung zum Abwicklungsvertrag.

Das Seminar ist eine kompakte, praxisnahe und aktuelle Anleitung zur effektiven Führung von Kündigungsschutzverfahren. Die Teilnehmer erhalten ein umfangreiches Skript zur Vorbereitung auf die Abschlussklausur und als Kompendium für die Praxis.

Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung und bestandener Abschlussklausur von zweieinhalb Stunden am 11. Januar 2020 sind die Bedingungen zum Erwerb des DAI-Fortbildungssiegels erfüllt. Das nur an Rechtsanwälte vergebene Siegel bestätigt Erwerb und Vertiefung besonderer Fachkenntnisse in einem Spezialgebiet.
Der Kurs kann selbstverständlich auch ohne Abschlussklausur gebucht werden. Fachanwälte für Arbeitsrecht finden eine kompakte Zusammenstellung der aktuell diskutierten Probleme.
Referenten:
  • Thomas Gerretz, Vizepräsident des Landesarbeitsgerichts, Hamm
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
Di. 14.00 - 19.30 Uhr, Mi. 9.00 - 14.45 Uhr
Zeitstunden:
10,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
12.11.2019 - 13.11.2019
Übernachtungsmöglichkeiten:
Hotels anzeigen
Kostenbeitrag:
495,- € (USt.-befreit)
Kostenbeitrag Klausuren:
50,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
013060
Seite drucken