DAIvent an der Ostsee: Aktuelles Arbeitsrecht - Teil 2: Praxisschwerpunkte des einstweiligen Rechtsschutzes im Arbeitsgerichtsverfahren(013046)

Fachinstitut:
Inhalt:
Nur schnelles Recht verspricht effektiven Rechtsschutz. Ziel ist es, die wichtigsten Praxisprobleme des arbeitsgerichtlichen Eilverfahrens zu verdeutlichen. Der erfahrene Referent erläutert insbesondere die Rolle des Wettbewerbsverbots als taktisches Mittel im Kündigungsschutzverfahren, Verteidigungsmöglichkeiten des Arbeitnehmers bei fehlender oder nicht vertragsgemäßer Beschäftigung bzw. Macht und Ohnmacht des Betriebsrates im Eilverfahren aus Sicht von Arbeitgeber und Betriebsrat.

Die Veranstaltung richtet sich an alle auf dem Gebiet des Individualarbeitsrechts forensisch tätigen Juristinnen und Juristen.

Teilnehmer erhalten eine umfangreiche Arbeitsunterlage.

Die 5-stündige Veranstaltung findet im Anschluss an den zehnstündigen ersten Teil des DAIvents „Aktuelles Arbeitsrecht an der Ostsee“ (1. bis 2. August 2019) statt. Mit der Buchung beider Teile können Fachanwältinnen und -anwälte für Arbeitsrecht ihre gesamte Fortbildungspflicht (15 Zeitstunden – § 15 FAO) an einem Termin wahrnehmen.
Leitung:
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
9.00 - 15.00 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
03.08.2019
Übernachtungsmöglichkeiten:
Hotels anzeigen
Paketbuchung:
Buchen Sie diese Veranstaltung zusammen mit der Veranstaltung DAIvent an der Ostsee: Aktuelles Arbeitsrecht - Teil 1 (01.08.2019 - 02.08.2019) zum Paketpreis von 725,- € (USt.-befreit)
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
 
  • Mitglieder der Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer erhalten eine gesonderte Ermäßigung und werden gebeten, sich direkt bei der Kammer anzumelden.
Veranstaltungs-Nr.:
013046
Seite drucken