Arbeitsrecht im Arbeitnehmermandat(013019)

Fachinstitut:
Inhalt:
Gegenstand des Seminars sind die besonderen Anforderungen des Arbeitnehmermandats. Diese werden in einem ersten Abschnitt – quasi vor der Klammer – beschrieben und prozessrechtlich-taktisch eingeordnet. Die folgenden Abschnitte betrachten dann die einzelnen Felder des Arbeitsrechts, wobei jedes mit „Chancen und Problemfelder“ eingeleitet wird, um Schwerpunkte sogleich erkennbar zu machen. Bezüge zum EU-Recht inklusive der Beschreibung des Vorabentscheidungsverfahrens sind im Seminar enthalten.
Im Abschnitt „Im Arbeitsverhältnis“ wird das Arbeitnehmermandat betrachtet zu den Themen Mindestlohn und Entgeltgleichheit; Diskriminierungsschutz und Rechte behinderter Menschen am Arbeitsplatz, Drittpersonaleinsatz, Datenschutz, Ansprüche bei Tarifeinheit sowie Urlaub und Teilzeit. In diesem dynamischen Bereich geht es um die Darstellung der neuesten Rechtslage und den sich daraus möglicherweise neuen Chancen in einem Prozess als Arbeitnehmervertreter. Klassisch in der Anwaltsvertretung, für die Mandantschaft aber stets von besonderer Bedeutung sind die Bereiche des Abschnitts „Beendigungsfälle“. Das Recht der Befristung, die arbeitgeberseitige Kündigung (Formalia und materielles Recht) sowie die Sondersituationen Betriebsübergang und Insolvenz werden hier betrachtet. Das Seminar endet mit einem gemeinsamen Fazit und einem Ausblick auf mögliche Gesetzgebungsvorhaben.
Teilnehmer erhalten so das notwendige Rüstzeug, um die spezifischen Anforderungen bei Vertretung und Beratung von Arbeitnehmern effektiv und im Interesse ihrer Mandanten durchsetzen zu können.
Die Darstellung erfolgt anhand einer ausführlichen Arbeitsunterlage, welche als Nachschlagewerk in der Praxis bestens geeignet ist.
Referenten:
  • Professor Dr. jur. habil. Jens Schubert, apl. Professor, Leuphana Universität Lüneburg, Leiter der Rechtsabteilung der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft, Verdi, Berlin
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
09.10.2019
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
 
  • Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Berlin, der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg: Ermäßigter Kostenbeitrag, Information und Anmeldung RAK Berlin, RAK Brandenburg
Veranstaltungs-Nr.:
013019
Seite drucken