Update Fußballrecht: arbeits- und gesellschaftsrechtliche Beratungsfelder(012995)

Fachinstitut:
ArbeitsrechtHandels- und GesellschaftsrechtSportrecht
Inhalt:
Profifußballclubs sind mit einer Vielzahl rechtlicher Themen konfrontiert – von der Einstellung eines Cheftrainers bis zur Einbindung von Sponsoren oder Investoren. Die Beratungsmöglichkeiten für Anwälte sind insoweit vielfältig. Als Mandanten kommen neben den Fußballclubs auch Spieler, Trainer, Sponsoren, Investoren bzw. Spielervermittler und Agenturen in Betracht. Sie alle benötigen regelmäßig rechtliche Unterstützung, etwa bei der Gestaltung von Verträgen oder auch prozessualen Auseinandersetzungen. Das vollkommen neu konzipierte Seminar „Update Fußballrecht“ richtet sich insoweit insbesondere an Rechtsanwälte, Justiziare und Geschäftsführer von Agenturen. Die Referenten sind ausgewiesene Praktiker und Sportrechtsexperten, auch mit Blick auf die internationalen Zusammenhänge. Anhand von Beispielen aus der Praxis informieren sie über die aktuellen Entwicklungen insbesondere im Arbeitsrecht (Befristungen, „Trainingsgruppe 2“, Statuseinordnung der Mitarbeiter), Transferrecht (FIFA Transfer Matching System, Besonderheiten im Rahmen der Spielervermittlung, Ablauf eines Transfers) sowie zum Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht (Ausgliederung, „50+1“, Third Party Ownership, Transferinvestments etc.).
Begleitet wird die Veranstaltung von einer instruktiven Arbeitsunterlage.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
9.00 – 18.00 Uhr
Zeitstunden:
7,5 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
10.05.2019
Rahmenprogramm:

Stadiontour im Anschluss an die Tagung

Dauer: 60 Minuten
7,- € (inkl. MwSt)
Kostenbeitrag:
375,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
012995
Informationsmaterial:
Seite drucken