Online-Kurs Selbststudium: Arbeitsrecht 4.0 – rechtliche Herausforderungen in der digitalen Arbeitswelt (012957)

Fachinstitut:
 
Arbeitszeit und Arbeitsort im Zeichen der Digitalisierung, Unternehmensmitbestimmung in der digitalen Arbeitswelt, Digitaler Arbeitsschutz, Digitaler Arbeitskampf
Inhalt:
Die Digitalisierung der Wirtschaft hat auch einen grundlegenden Wandel der Arbeitswelt zur Folge, da räumliche Freiheiten eine stetig wachsende Autonomie der Arbeitnehmer bedingen. Der Trend bewegt sich weg vom klassischen industriellen Arbeitnehmerprofil hin zur global vernetzten und vermehrt fachlich spezialisierten Tätigkeit. „Arbeitsrecht 4.0“ umfasst daher nicht nur neue Erscheinungsformen und Ausgestaltungen von Arbeitsleistung oder Dienstverhältnis, der digitale Wandel wirkt sich gleichermaßen auf die Mitbestimmung und den Arbeitskampf aus. Der folgende Online-Kurs behandelt den Einfluss der Digitalisierung und die damit einhergehenden rechtlichen Herausforderungen in den verschiedenen Facetten eines Arbeitsverhältnisses.

Veröffentlicht am 13. November 2018.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Dr. Martin Nebeling

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Düsseldorf

Dr. Martin Nebeling
Dr. Martin Nebeling ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Praxisgruppenleiter im Bereich Arbeitsrecht bei einer großen Sozietät in Düsseldorf. Im Rahmen seiner anwaltlichen Tätigkeit deckt er seit über 20 Jahren die gesamte Bandbreite des Arbeitsrechts mitsamt dessen Schnittstellen zum Sozial- und Gesellschaftsrecht ab. Zudem ist er Mitherausgeber des juristischen Kommentars „Praxis des Arbeitsrechts“ (Kunz/Henssler/Brand/Nebeling, 6. Auflage 2018). Studiert hat Dr. Nebeling in Bonn und Münster, seine Promotion erfolgte an der LMU München. Er ist Dozent an der Hochschule für Ökonomie & Management (FOM) in Essen/Düsseldorf und an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW.

Veranstaltungsort:
online
Zeitstunden:
2,5 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
jederzeit
Kostenbeitrag:
95,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
75,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
012957
Informationsmaterial:
Seite drucken