Online-Kurs Selbststudium: Materielle Rechtsfragen zur verhaltensbedingten Kündigung im Kündigungsschutzprozess(012918)

Fachinstitut:
Inhalt:
Die verhaltensbedingte Arbeitgeberkündigung spielt in der arbeitsgerichtlichen Praxis eine herausragende Rolle.

Dieser Online-Kurs gibt einen Überblick über die typischerweise in einem Kündigungsschutzprozess anfallenden Rechtsprobleme, die beim Streit über eine verhaltensbedingte Kündigung auftauchen können. Dabei werden neben den allgemein bei einer Kündigung entstehenden Problemen wie Zugang, Inhalt, Vertretung und Umdeutung die speziellen Rechtsfragen zur Verhaltensbedingtheit von Kündigungen erörtert. Dazu gehören die verschiedenen Arten von Pflichtverletzungen, das Abmahnerfordernis, die Tat- und Verdachtskündigung sowie Fragen zur ordentlichen und zur außerordentlichen verhaltensbedingten Kündigung.

Die Ausführungen sind mit einer Vielzahl von arbeitsgerichtlichen Entscheidungen versehen und mit einer Fülle von zitierfähigen Rechtsprechungsnachweisen unterfüttert. Damit kann der Stoff des Kurses in der anwaltlichen Praxis unmittelbar nutzbar gemacht werden.

Veröffentlicht am 30. April 2018.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Klaus W. Spitz M.A.

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Philippines

Klaus W. Spitz M.A.
Rechtsanwalt Klaus W. Spitz, M.A. ist Fachanwalt für Arbeitsrecht. Er ist seit mehr als 25 Jahren auf diesem Gebiet tätig. Seit vielen Jahren veröffentlicht er in juris PraxisReport IT-Recht und juris AnwaltZertifikatOnline IT-Recht Fachbeiträge mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht.

Veranstaltungsort:
online
Zeitstunden:
2,5 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
jederzeit
Kostenbeitrag:
95,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
75,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
012918
Informationsmaterial:
Seite drucken