Neues Fachinstitut für Sportrecht eingerichtet

Beitrag vom

 

Das Deutsche Anwaltsinstitut e. V. hat auf seiner Mitgliederversammlung die Einrichtung eines neuen Fachinstituts beschlossen. Das Fachinstitut für Sportrecht wird in Zukunft das DAI-Fortbildungsprogramm zu allen rechtlichen Themen des Profi- und Breitensports abbilden. Mit der Einrichtung des 27. Fachinstitutes reagiert das DAI auf die Einführung der Fachanwaltschaft für Sportrecht zum 1. Juli 2019.

Das Sportrecht ist vor allen Dingen eine Schnittstellenmaterie mit vielen Überschneidungen – z. B. mit dem Arbeitsrecht, Strafrecht, Versicherungsrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht. Um der hohen interdisziplinären Charakteristik des Sportrechts gerecht zu werden, wird Dr. Thomas Durchlaub, MBA, Rechtsanwalt und Notar, Mediator, Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, die Leitung des neuen Fachinstitutes übernehmen. Der Vorstandsvorsitzende des DAI leitet bereits das Fachinstitut für Handels- und Gesellschaftsrecht sowie das Fachinstitut für Insolvenzrecht.

Kommende Veranstaltungen im Fachinstitut für Sportrecht:

Rechts- und Praxisfragen des Spielertransfers im Lizenzfußball
21.09.2019 · Heusenstamm (bei Frankfurt am Main)

Strafrechtliche und strafprozessuale Probleme des Dopings im Profisport
09.10.2019 · Bochum

Haftungsfragen und Versicherungsschutz bei Sportunfällen
14.11.2019 · Berlin

Wettkampfsperren im Profisport – anwaltliche Rechtsdurchsetzung vor Schiedsgerichten und staatlichen Gerichten
28.11.2019 · Heusenstamm (bei Frankfurt am Main)

 

Weitere Informationen zum Fachinstitut

Zurück